Spiegelbeschläge made by Novacat …

… aus Carbon !!

Neben dem Ausbau des zweiten Rumpfes ging es auch mit der Herstellung unserer Ruderanlage voran. 
Da uns der Einkaufspreis von über 15€ pro Beschlag deutlich zu teuer gewesen ist, entschlossen wir uns die Dinger selber zu fertigen.
 
Und wer hätte es gedacht ?? Wir haben sie uns aus Carbon gebaut. 
Nicht nur weil es gut ins Konzept unserer Anlage passt und weil es gut aussieht, nein sondern weil es uns auf die Art und Weise sicher auch am leichtesten gefallen ist. Das mag sich jetzt für den einen oder anderen komisch anhören, ist aber so 🙂
 
 

Wie haben wir das gemacht? 

Am Anfang steht man immer vor der Frage “ wie soll das alles aussehen“ und einem leeren Blatt Papier. Nach ein paar Gedanken entstand dann auch schon bald die erste Konstruktionszeichnung.
Änderungen vorbehalten!
 

Für die Fertigung musste nun erst einmal ein Schaumteil gefertigt werden, in welches hinterher der Carbon-Stift eingeklebt wird.
 
Die fertigen Schaumteile wurden nun auf der Laminerplatte auf der ersten Carbonlage platziert und der Stab mit Formenharz eingeklebt. Hierbei haben wir immer einen Stab für zwei Beschläge genommen, um zu gewährleisten, dass sie in einer Flucht liegen.
Formenharz hat den Vorteil, dass es nicht verläuft und kleine Zwischenräume zwischen Schaum und Stab füllt. Außerdem hat es nur eine Topfzeit von ca 15 min., wodurch die beiden Bauteile bei der weiteren Verarbeitung nicht mehr verrutschen.
 

Neben den Schaumteilen wurden jeweils weitere vier Lagen aufgebracht, um nach dem Laminieren an den Seiten eine Schichtstärke von ca. 3mm zu bekommen.
Abschließend kamen über alles noch einmal drei Decklagen aus 0/90 Köpergewebe.
Der Vakuumaufbau ist bei solchen Bauteilen mit Unterschneidungen und vielen rechtwinkligen Ecken immer am schwierigsten. Jede Falte im Vakuumsack muss sorgfältig gesetzt werden, damit die Folie an jeder Kante anliegt und das überschüssige Harz vom Fleece aufgenommen werden kann.
 
 
 

Nachfolgend eine kleine Bilderserie als Augenschmaus.

Die letzte Deckschicht wurde aufgebracht

Abreißgewebe für bessere Nachbearbeitbarkeit

der Vakuumaufbau

 
 

fertiger Beschlag

der schwerste wiegt gerade einmal 19,25 Gramm

das Quartett

Jetzt müssen nur noch die letzten etwas unschönen Rillen verschliffen und die Beschläge lackiert werden, um ihr endgültiges Finish zu bekommen.
 
Und fertig sind vier wundervolle Spiegelbeschläge!!
 
.
Advertisements

2 Antworten zu “Spiegelbeschläge made by Novacat …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s